Über mich Aktuelles Landtag Wahlkreis Termine Kontakt Archiv Impressum
width=1
Datum 01. April 2016
Verfasser Dr. Eva-Maria Stange

Vernissage im Bürgerbüro: Yohannes - Kein Spaziergang

Es heißt, ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Ich glaube da ist etwas dran. Deshalb freue ich mich in jedem Halbjahr mutige, politische Bilder von Künstlern aus dem Dresdner Westen vorzustellen und lade Sie herzlich ein zur Eröffnung mit dabei zu sein.

Mit Yohannes - Kein Spaziergang blickt die Fotografin Inge Jann auf eine unangenehme Seite Dresdens: Alltagsrassismus, also das tagtägliche Erleben von Anfeindungen oder Benachteiligung, nur wenn man in Dresden eine andere Hautfarbe hat.

Gefragt, ob so etwas häufig in Dresden vorkommt, sind die meisten sicher versucht zu sagen: Nein, das sind ganz wenige ausnahmen. Wer macht sowas denn?

Aber dann wiederum sind die allermeisten in Dresden noch nie selbst in der Situation gewesen, mal mit einer anderen Hautfarbe als die große Mehrheit durch die Öffentlichkeit zu gehen.

Inge Jann hat Johannes durch Dresden begleitet, der genau das jeden Tag tun muss. Der junge, schwarze Deutsche wohnt hier, geht hier zur Schule, trifft hier in Dresden Freunde und Familie. Was sie auf ihren Fotos festgehalten hat, das er erlebt muss, ist empörend, traurig und unglaublich zugleich.

Seien sie herzlich eingeladen zur Vernissage am 4. April um 19:00 Uhr oder auch danach, zu den regulären Öffnungszeiten des Bürgerbüros.



width=1
zurück