Über mich Aktuelles Landtag Wahlkreis Termine Kontakt Archiv Impressum
Bürgerbüro Dresdner Westen Aktionen
width=1
Datum 08. Januar 2013
Verfasser Dr. Eva-Maria Stange

Löbtauer Bürger scheinen am Ziel

Sicher auch Dank des erfolgreichen Zusammenarbeitens aller Unterstützer hier vor Ort in Löbtau scheint der Umbau der Zentralhaltestelle Kesselsdorfer Straße gesichert. Der Flashmob war somit der End- und Höhepunkt zahlreicher Aktionen.
Als Anhänger des autorfreien Boulevards auf der Kesselsdorfer Straße schaut man heute gern in die Zeitung: Anscheinend konnte sich eine Stadtratsmehrheit nicht nur auf einen Haushaltsentwurf einigen, sondern dieser enthält auch die nötigen Gelder für den längst überfälligen Umbau der drittgrößten Haltestelle Dresdens. Am Donnerstag möchten die drei verantwortlichen Fraktionen nun also die seit 1994 anhaltende Debatte über einen Unfallschwerpunkt endlich beenden. Bis 2015 soll die Haltestelle dann zum autofreien Boulevard umgebaut werden. Für Löbtau und den gesamten Dresdner Westen ist das hocherfreulich. Dann beginnt eine neue Ära auf der kellei: Barrierefreie Haltestelle, Stadtteilzentrum mit Flaniercharakter, Überwindung der verkehrsmäßigen Unübersichtlichkeit und ständigen Unfallgefahr. Allen Unterstützern der vergangenen Jahren bei den zwei Einwohnerversammlungen, der Sammlung der Unterschriftenliste sowie bei der Erstellung mehrerer parlamentarischer Anfragensei nochmals gedankt. Und unser Flashmob gestern war dabei sicher mehr als das "i-Tüpfelchen". Denn damit haben wir abermals gezeigt, wie sehr die Löbtauer hinter dem projekt stehen. Den Stadtratsfraktionen ist das wohl aufgefallen.


zurück