Über mich Aktuelles Landtag Wahlkreis Termine Kontakt Archiv Impressum
2009 2010 2011 2012 2013 2014
width=1
Datum 26. Juni 2013
Verfasser Dr. Eva-Maria Stange

Finanzierung des Lern- und Gedenkortes Kaßberg-Gefängnis

Ähnlich wie Bautzen und Hoheneck (Stollberg) erlangte auch das Gefängnis Chemnitz-Kaßberg einen zweifelhaften Ruf. Als Untersuchungshaftanstalt der Stasi und Sammellager für freigekaufte politische Gefangene, wurde das Kaßberg-Gefängnis zur größten MfS-Haftanstalt der DDR.
Um diesen Ort nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, würden für den "Lern- und Gedenkort Kaßberg-Gefängnis" im Staatshaushalt 2013/2014 insgesamt 900T€ eingestellt. Aus dem Antwortschreiben des SMWK vom 26.06.2013 geht hervor, dass der Stiftungsrat der Stiftung Sächsische Gedenkstätten über die Abrufung der Gelder noch nicht beraten hat. Allerdings wurde dem ausgearbeitetem Konzept des tätigen Vereins keine Fördermöglichkeit in Aussicht gestellt. Gründe wurden - wie so oft - nicht geliefert.

width=1
zurück