Über mich Aktuelles Landtag Wahlkreis Termine Kontakt Archiv Impressum
2009 2010 2011 2012 2013 2014
width=1
Datum 22. Mai 2012
Verfasser Dr. Eva-Maria Stange

Kleine Anfrage zur Berechnung des Lehrerbedarfs

Die Berechnung des Lehrerbedarfs setzt sich zusammen aus dem Grundbereich, dem Ergänzungsbereich und dem sogenannten Pool zur Verwendung des Schulleiters. In der Kleinen Anfrage zur Berechnung des Lehrerbedarfs erbat Dr. Eva-Maria Stange Auskunft über die genaue Zusammensetzung und Planung der jeweiligen Bereiche.
Zum Stichtag (26.03.2012) lagen laut Antwort des Kultusministeriums alle relevanten Daten vor: Anmeldung der Eingangsklassen, Sprachenwahl, etc. Auf Grundlage dieser Daten wurde samt Stundentafel der Grundbedarf der Lehrerstellen ermittelt. Des Weiteren fallen in selbigen die Ressourcen für sonderpädagosischen Unterricht, MigrantenInnen sowie schulvorbereitende Projekte. Leider blieb Frau Kurth eine Antwort über die genauen Bedarfe schuldig. Ebenso verhält es sich im Ergänzungsbereich. Es wird auf Verwaltungsvorschriften verwiesen, deren Änderung zur Ermittlung des schulischen Gesamtbedarfs nicht beansichtigt ist. Sollten darüberhinaus Personalressourcen vorhanden sein, was in Anbetracht von Unterrichtsausfällen nicht der Fall sein kann, werden diese im Pool der Verantwortung des Schulleiters abgebildet. Eine mit Zahlen unterlegte Antwort blieb die Ministerin ein weiteres Mal schuldig.

width=1
zurück