Über mich Aktuelles Landtag Wahlkreis Termine Kontakt Archiv Impressum
2009 2010 2011 2012 2013 2014
width=1
Datum 27. Januar 2012
Verfasser Dr. Eva-Maria Stange

Welterbeprojektes „Montanregion-Erzgebirge“ – keine Verzögerungstaktiken!

Die Absicht der Staatsregierung, den Welterbeantrag für die Montanregion Erzgebirge „frühestens 2014“ stellen zu wollen, bringt das gesamte Projekt in Gefahr.
Eine Verzögerung ist völlig unnötig. Alle Vorarbeiten sind getan. Ich fordere die Staatsregierung auf, den bisherigen Zeitplan einzuhalten und den Antrag bei der UNESCO im Februar 2013 einzureichen! Die Antragstellung bei der UNESCO im Jahr 2014 ist nur möglich, wenn der Freistaat mit einem anderen Projekt auf der deutschen Tentativliste tauschen kann. Nach den Richtlinien der UNESCO ist zudem ein Tausch auch nur mit einem anderen Kulturlandschaftsprojekt möglich. Es ist völlig unklar, ob und inwieweit ein Tausch abgesichert ist und welche Folgen sich für Projekt ergeben. Mit einer kleinen Anfrage vom 25.Januar fordere ich die Staatsregierung daher auf, Transparenz herzustellen!“ Die kleine Anfrage mit dem Titel „Auswirkungen der Verschiebung der Antragstellung der Montanregion Erzgebirge zur Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste“ Dr. 5/8039 finden Sie in der Anlage.

width=1
zurück