Über mich Aktuelles Landtag Wahlkreis Termine Kontakt Archiv Impressum
2009 2010 2011 2012 2013 2014
width=1
Datum 30. September 2010
Verfasser Dr. Eva-Maria Stange

Kleine Anfrage zur Methodik der Schülerzahlenprognostik an freien Schulen für 2011/12

Im Doppelhaushalt 2011/12 erwägt die schwarz-gelbe Staatsregierung massive Kürzungen gegenüber den Schulen in freier Trägerschaft. So werden nicht nur die Förderkosten allgemein, sondern auch diejenigen pro Schüler angedachten Förderungen gekürzt.
Da sich diese Kürzungen bzgl. der freien Schulen nun explizit auch auf die prognostierten Schülerzahlen beruft, möchte Eva-Maria Stange erfahren, von welchen Zahlen die sächsische Staatsregierung ausgeht. Bei der Antwort wird deutlich, dass insbesondere bei den allgemeinbildenden freien Schulen die Schülerzahlen weiter ansteigen werden. Insofern wird deutlich, wie sehr sich die Wahrnehmungen der Menschen und diejenigen der Staatsregierung unterscheiden: Obwohl die freien Schulen bei den Familien immer beliebter werden, will die Staatsregierung ihre Förderpolitik diesen gegenüber verringern. Das wird zu einer weiteren Entfremdung der Menschen mit ihren politischen Vertretern führen.

width=1
zurück