Über mich Aktuelles Landtag Wahlkreis Termine Kontakt Archiv Impressum
Bildungspolitik Kulturpolitik Reden Parlamentarische Anfragen
width=1
Datum 05. Februar 2013
Verfasser Dr. Eva-Maria Stange

Berufsorientierte Oberschule. Alte Wäsche neu verpackt

Erklärtes Ziel der Staatsregierung war eine berufsorientierte Oberschule. Doch was bedeutet das konkret? Auf die Kleine Anfrage von Dr. Eva-Maria Stange, stellvertretende Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, konnten keine neuen Antworten seitens des Kultusministeriums genannt werden.
Zwar wurden 1 Mio Euro für das Schuljahr 2013/2014 zusätzlich eingestellt, doch welche konkreten Maßnahmen finanziert werden sollen, ging aus der Antwort nicht hervor. Der Verweis auf höhere Personalkosten ist logisch, doch keine Antwort für welche. Des Weiteren wurde ein bereits 2009 beschlossener Kooperationsvertrag zwischen der Staatsregierung und der Bundesagentur für Arbeit als großer Wurf hervorgehoben. "Dazu zählen insbesondere die schulartspezifischen Kernziele für die Klassenstufen, die Qualitätskriterien für Projekte der Berufs- und Studienorientierung und das Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung". Leider schaffen höhere Ausgaben für Verwaltung noch immer keine Lehrerstellen.

width=1
zurück